Hochschule Niederrhein - page 55

Regionale Transfereffekte der Hochschule Niederrhein
52 Rüdiger Hamm und Johannes Kopper
natlichen Ausgaben eines durchschnittlichen Studierenden mithin auf
936€ (vgl. Abb. 9).
Abbildung 9 - Durchschnittliche Ausgaben der Studierenden für den außer-
ordentlichen Bedarf.
Quelle: Eigene Darstellung auf Datenbasis der Studierendenbefragung.
107
Tabelle 6 zeigt die monatlichen Ausgaben des täglichen Bedarfs mit
ihrer geografischen Zuordnung. Mehr als zwei Drittel aller Ausgaben
werden am Mittleren Niederrhein getätigt. Zu beachten ist dabei
allerdings, dass Miete und Lebensmittel davon fast 70% ausmachen,
was durch die Hochschulstandorte in Mönchengladbach und Krefeld
eine wenig überraschende Strukturierung ist. Knapp 75% aller Stu-
dierenden wohnen während der Vorlesungszeit in der Hochschulre-
gion. In der Kategorie Kleidung und Schuhe gibt ein Studierender
mit 26,72€ im übrigen NRW am meisten aus (44,2% aller Ausgaben
107
Aufgrund fehlender Möglichkeiten der Zuordnung wurde in dieser Tabelle die
Kategorie „Sonstiges“ herausgenommen.
821,5
666,2
604,7
341,1
91,4
0 €
100 €
200 €
300 €
400 €
500 €
600 €
700 €
800 €
900 €
Auto (n=721) Einrichtung,
Möbel, Umzug
(n=757)
Urlaubsreisen
(n=767)
Computer,
Smartphone
(n=762)
Gesundheit,
Wellness
(n=730)
Außerordentliche Ausgaben der Studierenden
in Euro
1...,45,46,47,48,49,50,51,52,53,54 56,57,58,59,60,61,62,63,64,65,...128
Powered by FlippingBook