Hochschule Niederrhein - page 11

Regionale Transfereffekte der Hochschule Niederrhein
8 Rüdiger Hamm und Johannes Kopper
letzten fünf Jahren von 959 auf 1.416 zugenommen, was einem Zu-
wachs von 47,7% entspricht.
Abbildung 2 - Entwicklung der Hochschulbeschäftigung von 2009 bis 2013
Quelle: Eigene Darstellung auf Datenbasis der Kennzahlreporte der Hoch-
schule Niederrhein.
Im Jahr 2013 gab die Hochschule mehr als 40 Mio. Euro für Löhne
und Gehälter ihrer Mitarbeiter aus, darunter Verwaltungspersonal,
Professoren, Lehrbeauftragte sowie wissenschaftliche Mitarbeiter,
aber auch studentische Hilfskräfte und Tutoren. Bei Gesamtausgaben
von knapp 70 Mio. Euro bilden die Personalausgaben mithin den
größten Kostenblock.
1.3
Die Hochschulregion
Als Analyseregion der vorliegenden Untersuchung wurde der Mittle-
re Niederrhein gewählt. Er ist Teil des Landes Nordrhein-Westfalen,
westlich der Landeshauptstadt Düsseldorf und zwischen dem Rhein
und der deutsch-niederländischen Grenze gelegen. In der hier ver-
wendeten Abgrenzung besteht die Region aus den beiden kreisfreien
Städten Krefeld und Mönchengladbach, dem Kreis Viersen sowie
dem Rhein-Kreis Neuss.
959
1.011
1.157
1.231
1.416
800
900
1.000
1.100
1.200
1.300
1.400
1.500
2009
2010
2011
2012
2013
Entwicklung der Hochschulbeschäftigung
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,...128
Powered by FlippingBook