Hauser GmbH - page 28

Atemschutz
At emschu t z
Leichter Atemschutz /Gebläsefiltersysteme
Dräger X-plore
®
7300
*HEOlVHÀOWHUV\VWHP ]XP HIIHNWLYHQ
6FKXW] YRU 3DUWLNHOQ
‡ +RKHU 7UDJHNRPIRUW GXUFK H[WUHP JHULQJHV
Gewicht und ergonomisches Design
‡ 6WlUNH GHV /XIWVWURPV HLQVWHOOEDU
zwischen 140–210 l/min
‡ +RKH 6LFKHUKHLW GXUFK DNXVWLVFKH XQG
optische Warnsignale
‡ hEHUVLFKWOLFKHV 0XOWLIXQNWLRQVEHGLHQIHOG
mit Anzeige des Akkustatus und der Partikel-
ÀOWHUVlWWLJXQJ DXI .QRSIGUXFN
‡ .RPSDNWHU 1L0+ $NNX IU %HWULHEV]HLWHQ
von 6–15 h
‡ $QZHQGXQJ ] % IU 6FKOHLI XQG +RO]
arbeiten, Schweißrauch
/LHIHUIRUP
$UW 1U
7300 Gebläsegerät
R 56 750
7300 NIMH-Akku
R 55 343
7300 Ladegerät EU
R 55 156
3DUWLNHOÀOWHU
67 36 715
TH/M3 P SL R
9RUÀOWHU
67 36 716
*HUXFKVÀOWHU
67 36 717
Dräger X-plore
®
7500
*HEOlVHÀOWHUJHUlW ]XP HIIHNWLYHQ 6FKXW]
YRU *DVHQ 'lPSIHQ XQG 3DUWLNHOQ
‡ 6WlUNH GHV /XIWVWURPV HLQVWHOOEDU
zwischen 60–160 l/min
‡ +RKH 6LFKHUKHLW GXUFK DNXVWLVFKH XQG
visuelle Warnsignale
‡ hEHUVLFKWOLFKHV 0XOWLIXQNWLRQVEHGLHQIHOG
mit Anzeige des Akkustatus und der Partikel-
ÀOWHUVlWWLJXQJ DXI .QRSIGUXFN
‡ .RPSDNWHU 1L0+ $NNX IU %HWULHEV]HLWHQ
von 6–10 h
‡ $QZHQGXQJ ] % IU /DFNLHUDUEHLWHQ LQ GHU
chemischen Industrie, der Petrochemie
und in der Landwirtschaft
/LHIHUIRUP
$UW 1U
7500 Gebläsegerät
R 56 751
7500 NIMH-Akku
R 55 344
7500 Ladegerät EU
R 55 157
Filter 1140 P3 - 1140
R 67 38 932
TH/TM3 P SL
Filter 1140 A2 P3 - 1140
R 67 38 860
TH/TM3 A2 P SL
Filter 1140 A2B2 P3 - 1140
R 67 38 783
TH/TM3 A2B2 P SL
Filter 1140 A2B2E2K2
R 67 38 7977500
Hg P3 - 1140 TH/TM3
ABEK2 Hg P SL
Filterstopfen Rd40
R 53 344
(für die Benutzung des
Dräger X-plore
®
7500 als reines
3DUWLNHOÀOWHU *HUlW PLW 3DUWLNHOÀOWHUQ
Dräger X-plore
®
9000
Druckluftatemschutz für Tätigkeiten, die um-
gebungsluftunabhängige Luftversorgung er-
fordern. Als Luftquelle dient entweder eine
Druckluft-Ringleitung, eine mobile Quelle
] % :DJHQ PLW 'UXFNOXIWÁDVFKHQ RGHU
ein Kompressor. Auf diese Weise kann bei
gleichzeitig hohem Tragekomfort über län-
gere Zeiträume sicher gearbeitet werden.
Anwendungen z.B. beim Lackieren, in der
Metallverarbeitung oder beim Schweißen.
Dräger X-plore
®
9000 verfügt über ein ein-
stellbares Regelventil, das zum einen per
Luftzuführungsschlauch mit der Atemluft-
quelle verbunden wird, zum anderen per
Atemschlauch mit Haube, Helm, Visier oder
Maske. Einlassdruck 3–10 bar. Die Luftzu-
fuhr kann zwischen 170 l/min und 400 l/min
individuell justiert werden. Zur Reinigung
der Luftdruck von Anhaftungen wie Ölnebel
und belästigenden Gerüchen aus industriel-
ler Druckluft ist zusätzlich eine Filterstation
erhältlich. Es können 1–2 Personen gleich-
zeitig an die Filterstation angeschlossen wer-
den. Zulassung nach EN 14594: 05.
/LHIHUIRUP
$UW 1U
Gürtelgarnitur
R 56 660
(inkl. Gurt und Geräuschdämpfer)
Luftzuführungsschlauch
33 53 929
Standard (10m)
Luftzuführungsschlauch
33 53 928
Spiral (10m)
Filterstation
33 53 926
Filterpatrone
33 53 927
%HLGH *HEOlVHILOWHUV\VWHPH VLQG PLW HLQHP EUHLWHQ 6RUWLPHQW DQ
'UlJHU +DXEHQ +HOPHQ 9LVLHUHQ VRZLH +DOE XQG 9ROOPDVNHQ HLQVHW]EDU
XQG QDFK (1 E]Z (1 ]XJHODVVHQ
/LHIHUIRUP
$UW 1U
Komfortgürtel Standard
R 55 362
Komfortgürtel Premium
R 55 363
Faltschlauch TH2/TH3
R 58 969
Faltschlauch TM2/TM3
R 55 342
(UJlQ]HQGHV =XEHK|U ]X
*HEOlVHÀOWHUV\VWHPHQ
Dräger X-plore
®
XQG
28
03.08.15/Stünings Krefeld 21403 / Dräger
1...,18,19,20,21,22,23,24,25,26,27 29,30,31,32,33,34,35,36,37,38,...320
Powered by FlippingBook