GruSSwort
GruSSwort des Bürgervor-
stehers und des Bürgermeisters
der Hansestadt Anklam
Liebe Anklamer Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste aus Nah und Fern,
es gibt viele Anlässe, die in Anklam ein Grund zumFeiern sein können. Das 750. Stadtjubiläum
ist sicher ein ganz besonderer Grund. Unsere Stadt kann im Jahr 2014 auf eine 750-jährige
Geschichte zurückblicken. Solch ein Jubiläum ist immer auch eine Gelegenheit, um Rück-
schau zu halten und sich besondere Ereignisse oder Persönlichkeiten erneut ins Gedächtnis
zu rufen. Die Ihnen vorliegende Broschüre unternimmt den Versuch, Ihnen einen kleinen Ein-
blick in die Entwicklung unserer Stadt zu geben. Erfahren Sie, was Anklam u.a. in den letzten
750 Jahren geprägt hat!
In jedem Fall ist das Jahr 2014 in und für Anklam kein Jahr wie jedes andere. Wir haben uns
aus diesem Grund entschlossen mit allen Bürgerinnen und Bürgern und mit Gästen aus Nah
und Fern das Stadtjubiläum von Januar bis Dezember würdig zu begehen. Alle Jubiläumsakti-
vitäten, die einen Bezug zur 750 Jahrfeier haben, wie beispielsweise das Festwochenende mit
Festumzug, sind durch das offizielle Logo kenntlich gemacht. Und auch über das Festwochen-
ende hinaus erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Konzerten,
Ausstellungen, Aktionstagen und sportlichen Wettbewerben. Denn es gibt kaum einen Ankla-
mer Verein, der nicht an mindestens einer der Jubiläumsveranstaltungen beteiligt ist, kaum
eine Organisation oder Institution, die nicht an irgendeiner Stelle mitmacht und unterstützt.
2014 wird die Vielfalt des gesellschaftlichen Lebens in Anklam erlebbar sein – so viel ist sicher.
Auch hier zeigt sich: 750 Jahre Anklam sind auch 750 Jahre Leben ihrer Bürgerinnen und
Bürger. Die Menschen in Anklam haben über Jahrhunderte mit ihrem Verhandlungsgeschick,
ihrer Kreativität, ihrem handwerklichen und später auch industriellen Können die Stadt zu
allen Zeiten vorangebracht. In den Tagen der Hanse rangierte Anklam an 5. Stelle unter den
Hansestädten! Wir möchten Anklam auch weiterhin ganz vorn sehen. Für dieses ehrgeizige
Ziel braucht unsere Stadt uns alle. Nichts wird für die Zukunft unserer Stadt so entscheidend
6
1,2,3,4,5 7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,...40