ATIBOX WORLD SHOW 2015 - page 4

04
ATIBOX
WORLD SHOW 2015
Herzlich willkommen zur
ATIBOX Welt-Ausstellung 2015
in Gelsenkirchen
I
ch begrüße Sie herzlich zur ATIBOX Welt-Aus-
stellung am 30./31. Mai 2015 in Gelsenkir-
chen. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei der
ATIBOX, die diese
wichtige internationale
Veranstaltung für dieses
Jahr an den Boxer-Klub
e.V. (BK) vergeben hat.
Mit der LG Rhein-Ruhr
im BK haben wir einen
kompetenten
Partner
für die Organisation die-
ser Großveranstaltung
gefunden. Schon heute
möchte ich mich bei dem
ganzen Team um Stefan
Michel und Beate Spels-
berg auf das herzlichste
Bedanken. Viele können
sich nicht vorstellen,
welchen ehrenamtlichen
Einsatz die Organisation
dieses internationalen
Events erfordert.
Diese ATIBOX Weltaus-
stellung fällt zusammen
mit dem 120-jährigen
Bestehen des BK-Mün-
chen und wir blicken
zurück auf die bewegte
Geschichte des Boxers, der seine Wurzeln in München
hat und von dort aus über die Jahrzehnte Liebhaber
auf der ganzen Welt durch seine einzigartige Aus-
strahlung und seinen einmaligen Charakter für sich
gewinnen konnte.
Wir wollen aber nicht nur zurückblicken, sondern
insbesondere auch nach vorne schauen. Ebenso
wie die Gründer der Rasse stehen auch wir heute
vor großen Herausforderungen und Aufgaben, um
die Zucht des Boxers als Rasse- und Gebrauchs-
hund weiter zu fördern. Die Gesundheit der Rasse ist
hier ein wichtiger Aspekt, ebenso wie die Zucht des
Boxers mit dem Ziel, dem Standard möglichst nahe
zu kommen, dabei aber Übertreibungen jeglicher Art
zu vermeiden. Der gesunde Boxer mit einem funktio-
nalen Gebäude und der unsere Rasse ganz besonders
prägenden Kopftyp muss deshalb unser Ziel sein.
In einem heute beinahe
grenzenlosen Europa ist
die internationale Zu-
sammenarbeit wichtiger
denn je. Wir sind noch
meilenweit von interna-
tionalen Gesundheits-
standards und Zucht-
standards für unsere
Boxer entfernt. Aber nur
durch international und
gegenseitig anerkannte
Standards zur Zuchtvo-
raussetzung lassen sich
Bürokratie und Hürden
im Interesse der Boxer-
zucht abbauen. Skep-
tiker und Pessimisten
wird es immer geben, die
stetig behaupten, inter-
nationale Standards sei-
en nicht möglich. Aber
Gott sei Dank gibt es
auch Idealisten und Op-
timisten, die bereit sind,
sich für eine internati-
onale Zusammenarbeit
einzusetzen.
Ich freue mich darauf Boxerfreunde aus der ganzen
Welt in Gelsenkirchen begrüßen zu können und da-
rauf mit Ihnen allen das 120-jährige Bestehen des
BK-München entsprechend zu feiern. Wir sollten aber
auch die Möglichkeit nutzen, den Grundstein für eine
ATIBOX zu legen, die sich aktiv und strukturiert für
eine internationale Zusammenarbeit und internatio-
nal definierte Standards einsetzt.
GRUSSWORT
1,2,3 5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,...72
Powered by FlippingBook