Gehö r schu t z
GEHÖRSCHUTZ
Vorschriften, Regeln zum Gehörschutz
Prüfung
'EHÚRSCHàTZER MàSSEN VOR JEDER "ENUTZUNG
AUF IHREN EINWANDFREIEN :USTAND GEPRàFT
WERDEN
%S IST INSBESONDERE ZU PRàFEN
s OB DIE +APSELN ODER $ICHTUNGSKISSEN KEINE
2ISSE AUFWEISEN
s OB DIE "àGEL NICHT BESCHËDIGT ODER AUFGE
BOGEN SIND
s OB BEI FERTIGGEFORMTEN UND ZUR MEHRMALIGEN
6ERWENDUNG VORGESEHENEN 3TÚPSELN DIESE
NICHT VERSCHMUTZT SIND
s OB VOR 'EBRAUCH ZU FORMENDE 3TÚPSEL AUS
POLYMEREM 3CHAUMSTOFF NOCH AUSREICHEND
ELASTISCH SIND
Hygiene und Pflege
"EI DER "ENUTZUNG DES 'EHÚRSCHàTZERS KÚNNEN
6ERUNREINIGUNGEN Z " DURCH 3TËUBE UND
&LàSSIGKEITEN AUFTRETEN UND (AUTREIZUNGEN
BEWIRKEN !LLE 4RËGER VON 'EHÚRSCHàTZERN
MàSSEN ANGEWIESEN WERDEN SICH DIE
(ËNDE ZU REINIGEN BEVOR SIE 'EHÚRSCHàTZER
BESONDERS 'EHÚRSCHUTZSTÚPSEL ANFASSEN $IE
"ENUTZER MàSSEN AUCH DARAUF HINGEWIESEN
WERDEN DASS EIN !RZT Z " DER "ETRIEBSARZT
AUFGESUCHT WERDEN MUSS WENN SIE (AUTREI
ZUNGEN WËHREND ODER NACH DEM 'EBRAUCH
IHRER 'EHÚRSCHàTZER BEMERKEN
Inspektion und Austausch
'EHÚRSCHàTZER MàSSEN IN REGELM˔IGEN
!BSTËNDEN àBERPRàFT WERDEN UM !USRàSTUN
GEN DIE DURCH MECHANISCHE &EHLER !LTERUNG
5NFALL ODER -ISSBRAUCH BESCHËDIGT SIND
AUSTAUSCHEN ZU KÚNNEN
« Es dürfen nur einwandfreie
Gehörschützer verwendet werden. »
Begriffsdefinition
Auszüge aus der BGR 194
L
ärmbereiche
IM 3INNE DIESER 2EGELN SIND "EREICHE IN
DENEN ,ËRM AUFTRITT BEI DEM DER ORTSBEZOGE
NE "EURTEILUNGSPEGEL
D" ! ERREICHT ODER
àBERSCHRITTEN WIRD
,ËRMBEREICHE KÚNNEN AUCH ORTSVERËNDERLICH
SEIN WIE
s FAHRBARE -ASCHINEN UND &AHRZEUGE
s TRAGBARE !RBEITSGERËTE
G
ehörschützer
SIND 0ERSÚNLICHE 3CHUTZAUSRàSTUNGEN DIE DIE
%INWIRKUNG DES ,ËRMS AUF DAS 'EHÚR VERRIN
GERN SO DASS EINE ,ËRMSCHWERHÚRIGKEIT NICHT
ENTSTEHT ODER SICH NICHT VERSCHLIMMERT
)N DER !RT DER !NWENDUNG WERDEN 'EHÚRSCHàT
ZER UNTERSCHIEDEN NACH
s
Kapselgehörschützern,
WELCHE BEIDE /HR
MUSCHELN MIT +APSELN UMSCHLIE”EN
s
Gehörschutzstöpseln,
DIE IM 'EHÚRGANG
ODER IN DER /HRMULDE GETRAGEN WERDEN
s
Schallschutzhelmen,
ZUR 6ERRINGERUNG DES
3CHALLPEGELS AUF DEN 3CHËDEL BEI HOHEN
3CHALLPEGELN
S
challdämmung
&àR DIE !USWAHL UND "EWERTUNG NACH DER
3CHALLDËMMUNG IST ZU BERàCKSICHTIGEN DASS
s DER AM /HR DES "ENUTZERS WIRKSAME "EUR
TEILUNGSPEGEL UNTERHALB VON D" ! LIEGT
s DIE IN DER 0RAXIS ERZIELTE 3CHUTZWIRKUNG
DURCH UNSACHGEM˔E "ENUTZUNG GERINGER
IST ALS IN DEN ,ABORMESSUNGEN ERMITTELT
s EINE ÄBERPROTEKTION VERMIEDEN WIRD
s EINE 3IGNALERKENNUNG IN AUSREICHENDEM
-A”E MÚGLICH IST
V
erfahren zur Auswahl
$IE 3CHALLDËMMUNG VON 'EHÚRSCHàTZERN IST
FREQUENZABHËNGIG $IE VERSCHIEDENEN !US
WAHLVERFAHREN BERàCKSICHTIGEN DIESE &REQUENZ
UNTERSCHIEDE UND ERFORDERN ENTSPRECHENDE
)NFORMATIONEN àBER DIE BETREFFENDEN ,ËRMSI
TUATIONEN
%S GIBT FOLGENDE !USWAHLVERFAHREN
s
Oktavband-Methode
IST EIN GENAUES ABER SEHR AUFWËNDIGES
6ERFAHREN
s
HML-Methode
GIBT FàR JEDEN 'EHÚRSCHàTZER $ËMMWERTE
IN BESTIMMTEN &REQUENZBEREICHEN AN
( HOCH - MITTEL , TIEF
%S MUSS EINE )NFORMATION DER &REQUENZZU
SAMMENSETZUNG VORLIEGEN
s
HML-Check
IST EINE +URZFORM DER (-, -ETHODE UND
ERFORDERT EINEN GERINGEREN )NFORMATIONSTAND
àBER DAS 'ERËUSCH $AS 6ERFAHREN LIEFERT FàR
DIE -EHRZAHL DER 'ERËUSCHSITUATIONEN EIN
AUSREICHEND GENAUES %RGEBNIS
s
SNR-Methode
BESTIMMT EINEN EINZIGEN $ËMMWERT DIE
VEREINFACHTE 'ERËUSCHPEGELMINDERUNG
Ü
berprotektion
7IRD DIE 3CHALLDËMMUNG EINES 'EHÚRSCHàT
ZERS WESENTLICH HÚHER AUSGEWËHLT ALS ZUR
6ERMEIDUNG EINES 'EHÚRSCHËDIGUNGSRISIKOS
NOTWENDIG IST WERDEN DIE 3PRACHVERSTËNDIGUNG
UND DAS %RKENNEN VON INFORMATIONSHALTIGEN
!RBEITSGERËUSCHEN SOWIE DIE 7AHRNEHMBAR
KEIT VON 7ARNSIGNALEN UNNÚTIG ERSCHWERT $AS
FàHRT HËUlG ZU EINER !BLEHNUNG ODER ZU EINEM
!BSETZEN DES 'EHÚRSCHUTZES IM ,ËRM WAS ZU
EINEM AM /HR WIRKSAMEN "EURTEILUNGSPEGEL
VON àBER D" ! FàHREN KANN
(AFTUNGSAUSSCHLUSS !LLE )NFORMATIONEN AUF DIESEN 3EITEN SIND MIT GRڔTER 3ORGFALT ZUSAMMENGETRAGEN WORDEN $ENNOCH KÚNNEN WIR KEINERLEI 'EWËHR BEI &EHLERN UND )RRTàMERN àBERNEHMEN 3TAND !UGUST
¥3TàNINGS -EDIEN +REFELD
« Lärmschwerhörigkeit ist unheilbar, kann
aber zu 100 % vermieden werden, wenn
der richtige Gehörschutz die ganze Zeit
über im Lärm getragen wird. Nur wenige
Minuten im Lärm ohne Gehörschutz
verringern die Gehörschutzwirkung
drastisch. »
T
57
Stünings Krefeld 21208/#Vorschaltseite
1...,47,48,49,50,51,52,53,54,55,56 58,59,60,61,62,63,64,65,66,67,...328